Nächster Vorschlag

Wie kann man den westlichen Donauradweg bis 2040 weiterentwickeln?

Das Teilstück des Donauradweges zwischen Großprüfening und Wasserkraftwerk ist in einem für den Radverkehr noch deutlich verbesserungswürdigen Zustand.

weiterlesen
Gesamtstadt

Liebenswertes Regensburg

Meine (leider nur spontanen) Vorschläge:

- Attraktiver öffentlicher Nahverkehr, der ein Auto in der Stadt überflüssig macht.( Kleinere Busse, kürzere Taktungen, niedrigere Preise, Nord-Ost / Süd-West - Verbindungen, ..)
- Konzept für die Innenstadt als Wirtschaftsstandort. Die Leerstände, die durch Corona sicher noch zunehmen werden, sind der Tod dieser wunderbaren Stadt!)
- weniger Reglementierung für Cafes u.ä. , einfach mehr Krativität zulassen!!!
(wie schön gestaltete sich in den letzten Monaten das Leben in der Gesandtenstr. - wenn man dann noch verhindern würde, dass permanent Verkehr die Situation immer wieder stört, wäre es fast ideal.:-))
- mehr Verkehrskontrollen in der Innenstadt (s.o. Gesandtenstraße!)
- mehr autofreie Zonen (Voraussetzung ÖPNV s.o.)
- Der Alte Kornmarkt, wenn man denn alle Möglichkeiten, die der Platz bis heute beinhaltet, ausschöpfen würde, könnte zu einem Schmuckkästchen für Regensburg werden und darüber hinaus auch die unselige Maxstraße neu zu erschließen helfen. Das bedeutet : Autos weg, möglichst dauerhaft Markt, evtl. Flächen für kulturelle Angebote, Straßencafes ...)
Ich schäme mich jedes Mal für Regensburg, wenn ich Gäste da habe, und diesen Platz in seiner jetzigen Form präsentieren muss!
- Über die Maximilianstraße, den Bahnhofsvorplatz usw. ist schon so viel diskutiert worden, dass ich hier nur anmerken möchte, dass eine Veränderung hier entscheidend für die ganze Stadt ist.
Ich habe leider gerade erst von dieser Mitwirkungsmöglichkeit erfahren (Coronabedingt und leider SZ- nicht MZ - Leserin) so dass ich viele meiner Ideen nicht mehr loswerden kann. Ich würde mir wünschen, dass wie in den siebziger Jahren ein Ruck durch diese Stadt geht, man sich wieder seiner Einzigartigkeit bewusst wird und es Menschen gibt, die bereit sind, dafür zu kämpfen !! Momentan ist es (fast) nur trostlos!
MfG
Barbara Fischer
-